zum Inhalt springen

Das Webrechtesystem des RRZK

ACHTUNG: Diese Informationen sind nur für Webprojekte und statische Webauftritte relevant, die im Dateisystem AFS eingerichtet wurden. Diese wurden i.d.R. bis einschließlich Februar 2017 erstellt.

Zur Pflege von auf den Servern des RRZK bereitsgestellten Webseiten einer Uni-Einrichtung sind Schreibrechte in dem dazugehörigen Dokumentenverzeichnis erforderlich. Diese Schreibrechte werden über ein Webinterface verwaltet:

https://webrechte.uni-koeln.de

Zum Aufruf des oben angegebenen Systems ist ein gültiger Personal- oder Studierenden-Account erforderlich, mit dem man sich authentifizieren muss. Anschließend kann aus einer Liste die Einrichtung ausgewählt werden, deren Schreibrechte bearbeitet werden sollen. Einrichtungen, für die der angemeldete Account Schreibrechte hat, werden in der Liste zuerst aufgeführt.

Fehlende Einrichtungen

Wenn eine Einrichtung nicht in der angezeigten Liste der Einrichtungen enthalten ist, kann das verschiedene Gründe haben:

  • Die Webseiten der Einrichtung werden im Content Management System Typo3 verwaltet. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den Administrator des jeweiligen Typo3-Bereiches.
  • Die Webseiten der Einrichtung werden auf einem Server verwaltet, der nicht vom RRZK betreut wird.
  • Die Einrichtung ist eine Untereinrichtung, für die allerdings keine separate Rechteverwaltung vorgesehen ist, das heißt in diesem Fall ist das übergeordnete Institut auszuwählen. Wird eine autonome Rechteverwaltung gewünscht, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

Einrichtungen - Untereinrichtungen

Zahlreiche Institute haben Untereinrichtungen, wie zum Beispiel Arbeitsgruppen, Projekte oder mehrere Lehrstühle, die häufig in der Datenbank separatat erfasst sind. Dementsprechend können auch die Schreibrechte für deren Webseiten autonom verwaltet werden.

z.B. hat die Zoologie die Arbeitsbereiche "Exp. Morphologie", "Ökokogie" und "Tierphysiologie"

Wenn neue Untereinrichtungen in die Rechteverwaltung aufgenommen werden sollen (zum Beispiel wenn die Webseiten-Betreuer der Gruppen verschiedene Personen sind), wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

Eine andere Möglichkeit, für Arbeitsgruppen individuelle Schreibrechte zu vereinbaren, bietet unter anderem die Schreibberechtigung für Unterordner (siehe unten).

Standardrechte-Verwaltung

Je nach Benutzer-Account und ausgewählter Einrichtung können nun die folgenden Fälle vorkommen, wobei die hier erwähnten Berechtigten immer mit Benutzerkennzeichen und Namen ausgegeben werden:

Benutzer-Account ohne Schreibrechte in der Einrichtung

In diesem Fall werden lediglich die Administratoren für diese Einrichtung angezeigt, an die man sich wenden kann, um Schreibrechte zu erhalten. Dies sind der oder die Administratoren des Instituts selbst, sofern solche bestimmt worden sind, sowie der Fakultätsbeauftragte der zugehörigen Fakultät. Bei zentralen, studentischen und sonstigen Einrichtungen sind das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Webmaster-Gruppe des RRZK.

Benutzer-Account mit Schreibrechten in der Einrichtung

Da "normale" Schreibrechte nicht zur Verwaltung von Schreibrechten ausreichen, können hier nur die eigenen Schreibrechte verifiziert werden. Zusätzlich werden die übrigen Schreibberechtigten für diese Einrichtung angezeigt sowie die Administratoren, an die man sich wenden kann, um gegebenenfalls selbst Administratorrechte zu erhalten.

Benutzer-Account mit Administratorrechten in der Einrichtung

Es werden die Administratoren der Einrichtung angezeigt sowie eine Liste der "normalen" Schreibberechtigten mit der Möglichkeit, diese zu Administratoren zu machen oder ihnen die Schreibrechte zu entziehen. Falls spezielle Rechte für Unterverzeichnisse (siehe unten) vergeben wurden, so werden diese ebenfalls angezeigt, und zwar mit Pfad und Liste der Berechtigten. Ferner gibt es einen Button Schreibberechtigung für dieses Institut anlegen, über den einem Benutzer-Account Schreibrechte erteilt werden können. Schließlich gibt es noch einen Button Schreibberechtigung für einen Unterordner anlegen (siehe unten).

Schreibberechtigung für Unterordner

Beim Standardverfahren (siehe oben) gelten die Schreibrechte für den kompletten Dokumentenbaum der Einrichtung. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, einem Benutzer-Account gezielt Schreibrechte für ein Unterverzeichnis (einschließlich aller darunter liegenden Unterverzeichnissen) einzuräumen. Dieses kann natürlich nur von einem Account mit Administratorrechten erledigt werden. Hierzu ist der Button Schreibberechtigung für einen Unterordner anlegen auszuwählen. Im nachfolgenden Eingabefenster sind dann das Benutzerkennzeichen sowie der Pfad relativ zum Startverzeichnis der Einrichtung (dieser Pfad wird angezeigt) anzugeben.

Für Unterverzeichnisse, die einem eigenständigen Projekt oder einer Untereinrichtung entsprechen, sollte von Webmaster des RRZK ein eigener Eintrag in der Datenbank vorgenommen werden, so dass die Schreibrechte dafür im o.a. Standardverfahren verwaltet werden können.

Vorsicht:
Wird aus Versehen einem Benutzer in einem Ordner zweimal das Schreibrecht eingetragen, so darf keiner dieser beiden Einträge gelöscht werden. Falls nämlich eine der beiden Berechtigungen gelöscht wird, so hat der Benutzer in dem Ordner keine Schreibrechte mehr, obwohl das Webrechte-System solche anzeigt. Solche doppelten Einträge können nur direkt in der Datenbank vom Webmaster gelöscht werden.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk