zum Inhalt springen

2. Zeitstempelserver einrichten

Mit Ihrem persönlichen Zertifikat können Sie zwar sicher stellen, dass ein Dokument von Ihnen verfasst wurde. Dennoch ist es möglich, dass jemand nachträglich das Dokument verändert und somit das ursprüngliche Dokument verfälscht. Durch die Verwendung eines Zeitstempelservers kann die verwendete Unterschrift mit einem Zeitstempel versehen. Es kann so einfach festgestellt werden, ob das Dokument nach der Signierung verändert wurde.

Der DFN-Verein bietet hierfür einen eigenen Zeitstempel-Dienst an. Dadurch ist gewährleistet, dass keine verfälschte Zeit mißbräuchlich zum Einsatz kommen kann.

1. Klicken Sie in der Menüleiste unter auf "Bearbeiten" -> "Einstellungen" und dort im linken Fenster auf "Unterschriften" und sodann unter "Zeitstempel für Dokumente" auf "Mehr..".

2. Klicken Sie nun unter "Uhrzeitstempelserver" auf das Plus-Symbol-Icon in der Menüleiste [Bild 1]. Im Fenster "Neuer Uhrzeitstempelserver" vergeben Sie (bei "Name") einen Namen für den Eintrag (bspw. "DFN"), tragen bei "Server-URL" "http://zeitstempel.dfn.de" ein und bestätigen anschließend mit "OK" [Bild 2].
Falls dies erfolgreich war, sehen Sie im vorherigen Fenster den entsprechenden Eintrag. Anschließend können Sie diesen Uhrzeitstempelserver als Standard einstellen, indem Sie den Eintrag auswählen und "Standardeinstellung festlegen" auswählen [Bild 3]. Sie sehen nun ein Stern-Symbol neben dem ausgewählten Eintrag [Bild 4].

3. Schließen Sie nun das Fenster "Servereinstellungen".

4. Klicken Sie im linken Fenster auf "Unterschriften" und sodann unter "Überprüfung" auf "Mehr..".

5. Wählen Sie unter "Zeitpunkt der Überprüfung" den Punkt "In Signatur eingebettete Zeit (Zeitstempel) sichern" und bestätigen Sie Auswahl anschließend mit "OK".

Weiter geht es mit: