zum Inhalt springen

High Performance Computing (HPC)

Zu den Angeboten des RRZK gehört auch der Dienst für wissenschaftliches Hochleistungsrechnen (High Performance Computing, HPC). Der Hochleistungsrechner CHEOPS kann von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Nordrhein-Westfalen genutzt werden, um umfangreiche Simulationen komplexer Probleme durchzuführen. Mit HPC können Rechenanwendungen ausgeführt werden, welche sich auf normalen Arbeitsplatzrechnern auf Grund zu hoher Hardwareanforderungen nicht mehr sinnvoll und effizient durchführen lassen.

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema High Performance Computing am RRZK.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk