zum Inhalt springen

Retrodigitalisierung

Die Multimedia-Gruppe des RRZK unterstützt Sie gerne bei der Retrodigitalisierung von Videoaufnahmen (zum Beispiel von VHS-Kassetten auf DVDs) und bei der Digitalisierung von Fotos (verarbeitet werden können Papierabzüge bis DIN A4, Standard negativ Filmstreifen und gerahmte Dias). Fragen und Probleme benutzen Sie das Kontaktformular Multimedia.

Bitte beachten Sie, dass die Retrodigitalisierung ausschließlich im Rahmen von Forschung und Lehre möglich ist und dass wir für die Vervielfältigung Ihrer Inhalte Ihre Erklärung zu Bearbeitung und Publikation von Multimedia-Inhalten brauchen.
Sie können die Retrodigitalisierung mit unserer Unterstützung selbst im RRZK vornehmen.

Digitalisierung von VHS-Bändern

Panasonic DMR-EZ49V

Foto: Digitalisierungsgerät
  • HDD-DVD-VHS Kombigerät
  • Kopieren von VHS/S-VHS Bändern auf DVD-Rohlinge (Achtung nur DVD - R/ DVD - RW nutzbar)

Achtung! Die Digitalisierung von originalen Kaufvideos ist nicht möglich!

Digitalisierung von 'analogen' Fotos und Dias

Nikon CoolScan 5000 ED

Foto: Diascanner
  • Digitalisierung von Dias im Standard Rahmen und üblichen Filmstreifen im negativ und positiv Verfahren
  • Stapelverarbeitung durch spezielle Kassette möglich

Software 'SilverFast Ai Studio 8'

Einspielen von MiniDV und DV Bändern

Sony HVR-M10E

Foto: Recorder
  • Übertragung auf DVD und Festplatte durch Bänder im Format DV, HDV und DVCam
  • Unterstützt bis 1080i Aufzeichnungen auf MiniDV und DV Bändern

Kontakt Multimedia

Für eine indivduelle Beratung nutzen Sie bitte das
Kontaktformular Multimedia

Für Ausleihe und Nutzung unserer Geräte und Schnittplätze lesen Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen

Telefon:
(0221) 470-89523

Hier finden Sie uns:
zum Lageplan

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk
Telefon: (0221) 470-89555