zum Inhalt springen

Eine neue Serverhalle für das RRZK

Das Bauamt der Universität zu Köln errichtet im Auftrag der Universität zu Köln 2013-2015 eine Serverhalle. Die Finanzierung erfolgt durch das Land NRW. Die Serverhalle soll den Rechnerraum von 1975 ablösen. Dieser entspricht nicht mehr den heutigen Sicherheits- und Verfügbarkeitsanforderungen. Damit wird es dem RRZK möglich, die Dienstequalität in Bezug auf Verfügbarkeit, Datensicherheit und Datenschutz zu erhöhen. Da die Kapazität angehoben wird, können auch Server- und Datenspeicher von Verwaltung, der Universitäts- und Stadtbibliothek und Instituten aufgenommen werden.

Das RRZK hat seit 1975 Erfahrung mit dem Betrieb von HPC-Systemen (High Performance Computing). Sie sind in der modernen Forschung insbesondere bei Simulationen nicht mehr wegzudenken. Aktuell betreibt das RRZK ein HPC-Cluster mit einer Leistung von 100 TFlops. In der energieeffizienten Serverhalle ist ein Bereich vorgesehen, der das Nachfolgesystem aufnehmen wird. Daneben enthält die Halle spezielle Bereiche zum Betrieb hochverfügbarer Server und für das Housing leistungsstarker Institutssysteme.

Um die Forschungsergebnisse anschaulich präsentieren zu können, enthält die Serverhalle weiterhin einen Cave (Cave Automatic Virtual Environment). Ein Cave ist ein durch Folien oder Glasscheiben umbauter Raum zur Projektion einer dreidimensionalen Illusionswelt der virtuellen Realität.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk
Telefon: (0221) 470-89555