skip to content

Zugriff auf gelöschte Dateien und ältere Versionen einer Datei

Im SoFS werden alte Versionsstände von allen abgelegten Dateien aufgehoben. Auf diese Weise haben Sie sowohl Zugriff auf eigentlich bereits gelöschte Dateien, als auch die Möglichkeit, auf den alten Stand einer Datei zuzugreifen, die versehentlich überschrieben wurde.

Weitergehende Informationen, wann die Datensicherung stattfindet (und auf welche Versionen Sie somit Zugriff haben) finden Sie in der Beschreibung des Funktionsumfangs von SoFS.

Um auf die alten Versionsstände zugreifen zu können, ist es erforderlich, den Zugriff über CIFS unter Windows zu verwenden (siehe die Anleitungen für den CIFS-Zugang mit Windows). Dieser ist nur möglich mit PCs, die sich im Uninetz befinden. Für den Zugriff von zu Hause ist daher eine VPN-Verbindung nötig, um diese Funktion nutzen zu können.

Die im Folgenden gezeigten Bildschirmfotos beziehen sich zwar auf Windows 7, bei den anderen Windows-Versionen funktioniert es aber auf genau dem gleichen Weg.

Vorgängerversionen aufrufen

expand:
Wählen Sie im Kontextmenü des betreffenden Ordners den Punkt Eigenschaften.
  • Öffnen Sie im Windows-Explorer den Bereich im SoFS, indem sich die gelöschte oder überschriebene Datei befindet (beziehungsweise befunden hat).
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, in dem die die gewünschte Datei befand.
    Lag die Datei auf der obersten Ebene des Netzlaufwerks, führen Sie den Rechtsklick auf die leere Fläche der obersten Verzeichnisebene aus.
  • Wählen Sie in dem Kontextmenü den Punkt Eigenschaften.

Tipp: Zum Aufrufen des Eigenschaften-Fensters eines ausgewählten Ordners können Sie auch die Tastenkombination Alt+Enter auf der Tastatur verwenden.

expand:
Wählen Sie den Reiter "Vorgängerversionen".
  • Klicken Sie in dem Eigenschaften-Fenster auf den Reiter Vorgängerversionen.
expand:
Wählen Sie den gewünschten Stand aus und klicken Sie anschließend auf "Öffnen".
  • Wählen Sie aus der Liste den gewünschten Zeitpunkt aus, zu dem die Datei noch existierte, beziehungsweise der gewünschte Bearbeitungsstand vorlag.
    Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Öffnen.

Hinweise: Wird bei Ihnen anstelle von unterschiedlichen Datumsangaben nur die Meldung Es sind keine vorherigen Versionen vorhanden angezeigt, so prüfen Sie bitte die eingangs genannten Voraussetzungen für den Zugriff auf ältere Versionen: Sie müssen den Zugang per CIFS nutzen und es muss gemäß Zeitplan bereits eine Sicherung erfolgt sein (bei ganz neu angelegten Daten ist das noch nicht der Fall). Beachten Sie auch, dass diese Funktion nur für Ordner zur Verfügung steht, um die darin enthaltenen Dateien wiederherzustellen. Sie können nicht über die Eigenschaften einer Datei die älteren Versionsstände dieser Datei anzeigen lassen.

  • In einem neuen Fenster wird der Inhalt des gewählten Ordners mit dem von Ihnen gewünschten Stand angezeigt (siehe Markierung im Bildschirmfoto rechts).
  • Hier können Sie nach der gewünschten Datei suchen und diese gegebenenfalls öffnen.
    Alternativ können Sie eine ältere Dateiversion zum Beispiel auch zunächst auf die lokale Festplatte kopieren, dort umbenennen und die umbenannte Version zurück in den ursprünglichen Bereich im SoFS verschieben.
    Wenn Sie sich sicher sind, können Sie natürlich auch eine alte Dateiversion direkt an den ursprünglichen Ort im SoFS kopieren, um in Zukunft wieder auf normalem Wege darauf zugreifen zu können.

Contact
If you have any questions or problems, please contact the RRZK-Helpdesk