zum Inhalt springen

Videokonferenzen

Empfehlungen zu Videokonferenzen und hybriden Szenarien

Informationen zu Video-, Webkonferenzen und hybride Szenarien.

Videokonferenzen mit DFNconf

Das Deutsche Forschungsnetz bietet mit dem ‚DFNconf‘ Dienst (in Kooperation mit Pexip) eine einfache Methode zur selbstständigen Durchführung von Videokonferenzen mit bis zu insgesamt 50 Teilnehmenden, davon 34 Videoteilnehmende (restliche Teilnahme nur per Audio). Dieser Flyer des DFN (PDF, 133kB) gibt Ihnen einen kurzen Überblick. Die Teilnahme ist mit verschiedensten Endgeräten wie einem Smartphone (per App), per Computer (Browser basierend), mit einem Videokonferenzsystem und sogar per Telefoneinwahl möglich. Der Dienst wird vom Deutschen Forschungsnetz verwaltet und die Inanspruchnahme wird Ihnen durch die Teilnahme der Universität zu Köln an dem Netzwerk ermöglicht.

Als Basis für den DFNconf Dienst dient der Pexip-Client. Diese Videokollaborationsplattform wird vom DFN und Pexip ständig weiterentwickelt und ausgeweitet. So wurde zum Beispiel 2019 für DFNconf eine Aufzeichnungsfunktion integriert. Ganz aktuell können nun auch zwei getrennte Videos angezeigt werden, eine Videospur für die  die vortragende Person und eine für eine Präsentation oder den Bildschirminhalt der vortragende Person. Auch bei der Aufzeichnung werden dann, wenn gewollt zwei getrennte Videos erzeugt.
Zusätzlich können die Pexip-Meetings (nach separater Aktivierung) mittlerweile auch per Livestreaming der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der dabei erzeugte Streaming-Link kann frei und weltweit an Zuschauende verteilt werden. Auf der Streaming-Seite steht diesen als Rückkanal ein Text-Chat zur Verfügung.

Für einen schnellen Einstieg finden sie hier eine Kurzanleitung als PDF-Datei: 

Kurzanleitung DFNconf an der Universität zu Köln (PDF, 1,1MB)

Weitere Informationen zum Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz: 

https://www.conf.dfn.de/

Weitere Informationen zum Datenschutz beim DFNConf-Dienst:

https://www.conf.dfn.de/datenschutz/

Neuigkeiten zum Konferenzdienst DFNconf und zukünftigen Tools

Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen zu den Diensten des Deutschen Forschungsnetzes auf unserer Webseite.

Wir informieren Sie über Neuigkeiten vom Deutschen Forschungsnetz zur aktuellen Lage.

Service

Für einführenden technische Beratung, falls Sie selbst die notwendige Hardware an Ihrem Institut beschaffen möchten, wenden sie sich gerna an uns:

Kontakt Multimedia

Für eine individuelle Beratung nutzen Sie bitte das
Kontaktformular Multimedia

Für Ausleihe und Nutzung unserer Geräte und Schnittplätze lesen Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen

Telefon:
(0221) 470-89523

Hier finden Sie uns:
zum Lageplan