zum Inhalt springen

! Bitte beachten sie die Hinweise zur Vorlesungsaufzeichnung in der derzeitgen Situation auf der Seite zur Digitalen Lehre und Lernen an der UzK !

Opencast

Opencast ist ein universitätsweiter Videomanagement Dienst, der einerseits die automatisierten Aufzeichnung von (Lehr-)Veranstaltungen in großen Hörsälen ermöglicht, andererseits die Speicherung und Bereitstellung digitaler Lehrvideos vorwiegend  in ILIAS, aber auch in Webprojekten oder im OER Rahmen anbietet. Die Wiedergabe erfolgt bei der an der Universität zu Köln installierten Version immer per HLS-Streaming.

 

Digitale Lehrvideos

Durch die stetige Zunahme an digitalen Lehrvideos ist deren direkte Bereitstellung in ILIAS sowohl aus Speicherplatzgründen als auch der Art der Wiedergabe als HTML5 Videos nicht mehr zeitgemäß. Als Videomanagementsystem bietet Opencast die Verwaltung der Videos außerhalb von ILIAS an. Die meisten Verwaltungsfunktionen stehen Ihnen in ILIAS direkt  zur Verfügung. Folgende Funktionen sind möglich:

  • Videos hochladen
  • Videos im Browser aufzeichnen ('Opencast Studio' siehe weiter unten)
  • Bereits existierende Videos aus Opencast übernehmen
  • Video löschen
  • Videos schneiden
  • Metadaten ändern
  • Videos on-/offline stellen
  • Studierenden innerhalb eines Kurses erlauben, selbst Videos hochzuladen.

Weitergehende Funktionen finden Sie in der Benutzeroberfläche der lokalen Installation von Opencast.

Wie Sie diese Funktionen in ILIAS allgemein verwenden, können Sie im Handout zu Opencast in ILIAS nachlesen oder folgen diesem Link für eine kurze Beschreibung per Video.

Alle Zugriffe sind nur innerhalb der ILIAS Kursberechtigungen und Rollen möglich.

Über das Objekt Opencast in ILIAS finden sie auch ein Tool zur Erstellung eigener Videos. 'Opencast Studio' erlaubt auf unkomplizierte Weise und ohne die Installation einer zusätzlichen Software die Erstellung von Videoinhalten in Ihrem Browser. Ermöglicht wird die gleichzeitige Aufnahme Ihres Bildschirms oder des Fensters einer einzelnen Anwendung (z.B. einer Präsentation), Ihres Audioausgangs und des Bildes Ihrer Webcam. Wie Sie diese Möglichkeiten kombinieren bleibt dabei Ihnen überlassen. Vorträge, Präsentationen, Anleitungen oder Vorlesungen können so auf einfache Weise den Studierenden zeit- und ortsunabhängig zugänglich gemacht werden. Unter diesem Link finden Sie ein kurzes Video zur Verwendung von Opencast Studio

Im Opencast System können derzeit leider keine reinen Audiodateien verarbeitet werden, die Umwandlung in eine Videodatei ist deswegen nötig. Eine sehr einfach zugängliche Möglichkeit ist hierbei zum Beispiel die Verwendung von Microsoft PowerPoint, ohne auf dezidierte und meist auch komplexe Multimedia-Bearbeitungssoftware zurückgreifen zu müssen. Eine Kurzanleitung finden Sie unter diesem Link.