zum Inhalt springen

Abschaltung "externer" Updateserver für Sophos

Aktualisierungen von "Sophos" sind ab dem 2. August 2017 noch über den "internen" Updateserver möglich. Erreichbar ist dieser ausschließlich im UKLAN. Der bislang vorhandene "externe" Updateserver (http://sophosupdate.rrz.uni-koeln.de/SAVSCFXP10.2  beziehungsweise http://sophosupdate.rrz.uni-koeln.de/ESCOSX/) musste aus lizenzrechtlichen Gründen abgeschaltet werden.

Befinden Sie sich außerhalb des Campus' der Universität zu Köln, kann eine Aktualisierung von Sophos nur mittels einer VPN-Verbindung zum UKLAN stattfinden.
Zudem sollten Sie einige Änderungen in den Einstellungen von Sophos vornehmen. Unter Windows ersetzen Sie die Adresse des externen Updateservers durch die des internen, wie weiter unten beschrieben, und entfernen Sie die eingetragenen Anmeldedaten. Unter MacOS genügt das Entfernen der Anmeldedaten.

 

Um auch zukünftig den Erhalt von Sophos-Updates sicherzustellen, sollten Sie überprüfen, welchen Update-Server Sie an Ihrem Computer verwenden.

Anleitung

Unter Windows

  • Öffnen Sie – mit Administratorrechten – Sophos über das Startmenü. Über den Menüpunkt "Sophos" klicken Sie weiter auf "Sophos Endpoint Security and Control".
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Konfigurieren" und anschließend auf "Updates".
  • Tragen Sie bitte, sofern nicht bereits vorhanden,

    • im Register "Primärer Pfad" die Adresse http://rzk-adsec4.ad.uni-koeln.de/Bootstrap-Verzeichnisse-3/SAVSCFXP ein und löschen den vorhandenen Benutzernamen sowie das Passwort.
    • im Register "Sekundärer Pfad" als Adresse http://rzk-efms4.ef.uni-koeln.de/Bootstrap-Verzeichnisse-3/SAVSCFXP/ ein.

  • Bestätigen Sie anschließend mit "OK".

Unter MacOS

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf das Sophos-Symbol und wählen "Einstellungen öffnen". Im Registerreiter "AutoUpdate" entfernen Sie bitte den eingetragenen Benutzernamen sowie das Passwort.
  • Bestätigen Sie anschließend mit "OK".

Zukünftiges Durchführen des Updates:

Stellen Sie zunächst sicher, dass

  • eine funktionierende Netzwerk-Verbindung innerhalb des UKLAN  besteht oder
  • eine Internet-Verbindung sowie eine VPN-Verbindung zum Uninetz UKLAN besteht.

Befinden Sie sich innerhalb des Uninetzes UKLAN, aktualisiert Sophos sich regelmäßig selbst. Sie brauchen hierfür nichts zu tun.

Falls Sie sich mit Ihrem Computer außerhalb des UKLAN aufhalten (beispielsweise zu Hause oder auf einer Dienstreise), klicken Sie nach Herstellen der Internet- und VPN-Verbindungen auf das Sophos-Symbol in Ihrer Taskleiste (unter Windows) / Menüleiste (unter MacOS) und wählen "Jetzt updaten" beziehungsweise "Jetzt aktualisieren".

Alternativen zum Sophos-Client

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk