zum Inhalt springen

Bereitstellung von Logfiles

Für Institutsauftritte auf dem Hauptwebserver ("www.uni-koeln.de") muss die Bereitstellung von Logfiles per E-Mail an Webmaster beantragt werden. Die Logfiles werden vom RRZK im Pfad

    /vol/info/www/extracts/Verzeichnis_des_Instituts

in den ersten Tagen eines neuen Monats für den Vorherigen abgelegt.

Eine Auswertung und eine eventuelle Publikation ist von den einzelnen Instituten selbst vorzunehmen.

Für Webprojekte wurde das Programm Webalizer eingerichtet, welches die Logfiles täglich aktuell im Unterpfad /logs/ des jeweiligen Projekts vorhält. Ein spezieller Antrag oder eine Konfiguration seitens der Benutzer ist hierfür nicht erforderlich.

Achtung:
Nach neuester Rechtsprechung (vergleiche dazu Heise) dürfen in den Logfiles die IP-Adressen nur noch maximal 7 Tage gespeichert werden. Daher werden nach Absprache mit dem Datenschutzbeauftragten seit Oktober 2007 in den vom RRZK zur Verfügung gestellten Logfiles die IP-Adressen anonymisiert, das heißt unbrauchbar gemacht. Als Folge davon machen Domain-Analysen keinen Sinn mehr, das heißt als Domain wird immer Uni Köln angegeben.

Im Web sind diverse Tools zur Logfile-Auswertung verfügbar, sowohl kostenlose (zum Beispiel Analog, Webalizer, AWStats) als auch kostenpflichtige (zum Beispiel EasyStat, Wusage, Logfile Analyse).

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk