zum Inhalt springen

Anleitung zur Umstellung des eduroam-Zugangs

Warum muss ich meinen Zugang zum eduroam-WLAN neu einrichten beziehungsweise umstellen?

Das aktuell genutzte Server-Sicherheitszertifikat für die Authentifizierung im WLAN verliert seine Gültigkeit und muss ersetzt werden, wie es in der Ausgabe 02/2018 der IT-Beilage im Universitätsmagazin (PDF, 805 KB) erläutert ist.

Wenn Sie einen Account der Universität zu Köln haben:

  1. Klicken Sie auf "Konfiguration – Richten Sie Ihren Zugang zum eduroam ein".
    Hinweis: Wenn Sie auf Ihrem Gerät derzeit keinen Internetzugang haben und sich auf dem Campus der Universität zu Köln befinden, verbinden Sie sich zunächst mit dem offenen WLAN "Welcome@University of Cologne".
  2. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus.
  3. Bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf "JoinNow" und starten Sie so den Download.
  4. Öffnen und führen Sie die heruntergeladene Anwendung oder App aus. 

Wenn Sie noch keinen aktiven Account der Universität zu Köln haben:

Wenn Sie Angehöriger der Universität zu Köln sind (Studierende und Beschäftigte), wurden Ihnen die Zugangsdaten zur Freischaltung Ihres Accounts zugesendet. Wenn Sie diese nicht mehr haben, wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk, wo Sie neue Zugangsdaten erhalten werden.

  1. Schalten Sie mit den Zugangsdaten Ihren Account bei uniKIM frei. Wählen Sie dazu "Account freischalten – Richten Sie Ihren Account ein".
    Hinweis: Wenn Sie auf Ihrem Gerät derzeit noch keinen Internetzugang haben und sich auf dem Campus der Universität zu Köln befinden, verbinden Sie sich zunächst mit dem offenen WLAN "Welcome@University of Cologne".
  2. Folgen Sie den Angaben des uniKIM-Portals.
  3. Nach der Freischaltung Ihres Accounts klicken Sie auf "Konfiguration – Richten Sie Ihren Zugang zum eduroam ein".
  4. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus.
  5. Bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf "JoinNow" und starten Sie so den Download.
  6. Öffnen und führen Sie die heruntergeladene Anwendung oder App aus.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk