zum Inhalt springen

Öffnung der Firewall für Netzdienste

Jedes Institut ist durch einen eigenen Regelsatz der Firewall geschützt. Wird ein Zugriff von außen benötigt, beispielsweise um einen Dienst anzubieten, können die Netzbeauftragten eine Öffnung der Firewall für diesen Dienst beantragen. Bitte geben Sie dazu folgende Informationen an:

  • den Dienst, der angeboten werden soll
  • das benötigte Protokoll (TCP oder UDP),
  • die Quelle des Zugriffs (ein bestimmtes Institut, unser WLAN, unser VPN, das gesamte UKLAN oder weltweit, beziehungsweise ein bestimmter Netzbereich)
  • das Ziel des Zugriffs (welche Rechner im Institut oder gar der ganze Netzbereich) mit Angabe der benötigten Portnummern

Die Nutzung mancher Dienste muss bei uns angemeldet werden, da für sie eine Anpassung der Firewall durchgeführt werden muss. Dazu zählen:

  • AFS
  • Citrix zur Universitätsbibliothek
  • Active Directory (rrzk/wiso/jura)
  • VPN zu anderen Universitäten

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk
Telefon: (0221) 470-89555