zum Inhalt springen

Stabsstelle Security Operations

In der Stabsstelle Security Operations im RRZK arbeitet ein IT-Sicherheitsteam, das verantwortlich für die Detektion von IT-Sicherheitsvorfällen sowie deren Bearbeitung ist. Dazu gehört die (möglichst frühzeitige) Erkennung von Schwachstellen innerhalb des Universitätsnetzwerks als ein wesentlicher Beitrag zur Prävention von Cyberangriffen. Das Ziel ist die Senkung der Sicherheitsrisiken beim Betrieb von Netzwerken und Systemen und die daraus resultierende Stärkung der Datensicherheit.

Sie haben an Ihrem Rechner etwas Ungewöhnliches bemerkt? Ihr Computer verhält sich merkwürdig seit dem Einschalten? Sie sind unsicher, ob Sie eine gefährliche Phishing-E-Mail erhalten haben? Dann wenden Sie sich an den RRZK-Helpdesk!

Weiterhin ist die Stabsstelle zuständig für den Aufbau und die Aufrechterhaltung eines sogenannten Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß den Vorgaben des Landes NRW. Dieses verpflichtet die Hochschulen und Hochschul-ITs zu der Anwendung des "IT-Grundschutzes" des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die Stabsstelle erstellt die damit verbundenen Richtlinien und Sicherheitskonzepte für die zentralen IT-Dienste der Universität und unterstützt bei der Auswahl und Umsetzung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen. Weiterhin ist sie verantwortlich die Analyse und Bearbeitung von IT-Sicherheitsvorfällen im Netzwerk der Universität.

Darüber hinaus unterstützt die Stabsstelle die Nutzer:innen der Universität bei der eigenen Absicherung durch die Bereitstellung von Anleitungen und Empfehlungen sowie IT-Sicherheitstipps.

Unsere Stabsstelle befindet sich derzeit im Aufbau.