zum Inhalt springen

Das Webinterface Smartsieve

Über das Webinterface Smartsieve besteht die Möglichkeit unter anderem E-Mails im Webmailpostfach automatisiert zu verschieben, abzulehnen oder zu löschen.

Neue Filterregeln erstellen

Neue Regeln werden über den Reiter "Neue Filterregeln“ erstellt. Oben rechts unter "Skript" können sie die Filtersammlung auswählen, in der die Filterregel gespeichter wird. Unter "Bedingungen“ wählen sie Bedingungen aus, wann eine automatisierte Aktion einer E-Mail erfolgen soll. Es besteht sowohl die Möglichkeit einzustellen, dass alle Bedingungen, die eingetragen werden, zutreffen müssen oder mindestens eine Bedingung erfüllt sein muss, damit eine Aktion erfolgen soll.

Unter Aktionen kann ausgewählt werden, was mit der E-Mail passieren soll. Die E-Mail kann nun in einen anderen Ordner verschoben, weitergeleitet, abgelehnt oder gelöscht werden. Zusätzlich können über die Checkboxen weitere Einstellungen angewendet werden.

Um die Regel anzuwenden, bestätigen sie ihre Einstellungen mit "Änderungen speichern“.

In dem unten aufgeführten Beispiel werden nun alle eingehenden E-Mails deren Betreff „Nachfrage in RRZK“ enthält in den Ordner Test/Test2 verschoben.

Filtersammlungen

Filterregeln können in verschiedenen Skripten zusammengefasst werden, welche über den Reiter „Skripte verwalten“ organisiert werden können. So können ganze Sammlungen deaktiviert, aktiviert oder gelöscht werden, sodass nicht jede einzelne Regel bearbeitet werden muss. Es können maximal 5 Filtersammlungen angelegt werden, jede Filtersammlung kann beliebig viele Filterregeln zusammenfassen. Allerdings kann nur eine Filtersammlung aktiv sein.

Organisieren von Regeln einer Filtersammlung

Über „Alle Regeln zeigen“ lassen sich Regeln einer Filtersammlung deaktivieren, aktivieren oder löschen. Außerdem kann hier die Reihenfolge der Regeln bestimmt werden.