zum Inhalt springen

Forschungsdatenmanagement - C³RDM

Die Handhabung von Daten über deren gesamten Lebenszyklus hinweg, die im Zuge eines wissenschaftlichen Vorhabens z. B. durch Quellenforschungen, Experimente, Messungen, Erhebungen oder Befragungen entstehen, wird als Forschungsdatenmanagement (FDM) bezeichnet. Das reicht von der Erhebung, über die Auswertung, (Weiter-)Verarbeitung hin zur Archivierung, ggf. Veröffentlichung und Nachnutzung der Daten.

Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement erfordert neue Prozesse und Kompetenzen in Forschung und Lehre. Um WissenschaftlerInnen der Universität zu Köln eine umfassende Unterstützung im Forschungsdatenmanagement bieten zu können, bündelt das Cologne Competence Center for Research Data Management (C3RDM) die Expertise auf dem Campus und bietet zahlreiche Informationsdienstleistungen an.

C3RDM, an dem die drei Institutionen USB, RRZK und das Dezernat 7 Forschungsmanagement beteiligt sind, bietet umfassende Unterstützung und Beratung zum Forschungsdatenmanagement in allen Phasen eines Forschungsprojektes: von der Entwicklung eines Datenmanagementplans im Rahmen der Antragstellung bis hin zur Unterstützung bei der Suche nach geeigneten (Fach-)repositorien, den technischen Speichermöglichkeiten und der Veröffentlichung Ihrer Forschungsdaten. 

Weitere Hinweise und Kontaktinformationen finden Sie auf der Home-Page des C³RDM.