zum Inhalt springen

Nutzungshinweise

  1. Auf sciebo bspw. auf die Daten gesicherten Daten kann über zwei Wege zugegriffen werden:
  2. Für Up- und Download der Daten sowie Kopieren & Verschieben von Daten innerhalb der Ordnerstruktur von sciebo sollte ausschließlich der Client verwendet werden. Bei Letzterem kann es im Webinterface zu Datenverlust kommen.
  3. Da bei sciebo Daten unverschlüsselt auf den sciebo-Servern gespeichert werden, sollte sciebo nicht als dauerhafte Datenablage oder zur Sicherung von Dateien eingesetzt werden. Hierzu bietet das RRZK mit SoFS als Online-Speicher und TSM zur Sicherung und Archivierung von Daten geeignetere Dienste an.
    sciebo sollte somit nur temporär zum Datenaustausch sowie zur Synchronisierung nicht sicherheitsrelevanter Dokumente verwendet werden.
  4. Das Speichern von besonderen personenbezogenen Daten Dritter gemäß Art. 9 Abs. 1 DS-GVO ist durch die Nutzungsbedingungen von sciebo nicht erlaubt. Hierzu zählen:
    • Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft hervorgeht
    • Daten, aus denen die politische Meinung hervorgeht
    • Daten, aus denen die religiöse oder weltanschauliche Überzeugung hervorgeht
    • Daten, aus denen die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgeht
    • Genetische Daten
    • Biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person
    • Gesundheitsdaten
    • Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person
  5. Bei sciebo findet kein Backup der dort gespeicherten Daten statt. Ältere Dateiversionen, welche durch das Hochladen neuerer ersetzt wurden, werden jedoch so lange vorgehalten, bis der Speicherplatz erschöpft ist. Danach werden ältere Datei-Versionen automatisch gelöscht. Verloren gegangene Daten können nicht wiederhergestellt werden!
  6. Weitere Informationen zum Schutzbedarf von Daten, deren Klassifizierung sowie ihrer Eignung/Nicht-Eignung zur Speicherung in sciebo finden sich auf den Webseiten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in einer Schutzbedarfsanalyse.