zum Inhalt springen

Backup-System TSM

Der Tivoli Storage Manager (TSM) ist ein universitätsweiter Backup- und Archivierungsdienst des RRZK. TSM kann mit allen gängigen Betriebssystemen (zum Beispiel Windows, Solaris, Linux, MacOs) verwendet werden.

Voraussetzungen

Verwenden Sie die in den Installationsanleitungen des TSM-Clienten angegebenen TSM-Software-Versionen. Dort sind auch Links zum Download der TSM-Client-Software angegeben. Die Anleitungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Registrierung (TSM-Anmeldung)

Sichern oder Archivieren?

Mit der TSM-Software können Daten sowohl gesichert (Backup) als auch archiviert (Archive) werden.

Bei einem Backup werden Sicherheitskopien von Dateien oder Verzeichnissen auf dem TSM-Server gespeichert. Diese können bei einem Datenverlust auf dem Arbeitsplatzrechner vom TSM-Server zurückgeladen werden (Restore). Bei jedem Backup wird die vorherige Sicherungskopie einer Datei durch eine aktuelle Version ersetzt. Verzeichnisse werden nach neuen, geänderten oder gelöschten Dateien durchsucht und dementsprechend auf dem Server aktualisiert. Bereits auf dem Server vorhandene Dateien werden dabei nicht sofort überschrieben, sondern verbleiben noch 30 weitere Tage in einem inaktiven Bereich. Dieses regelmäßige Sichern ist für Dateien geeignet, an denen im Augenblick gearbeitet wird, wie zum Beispiel Diplom- oder Doktorarbeiten.

Mit der Archivierungsfunktion von TSM können Dateien auf dem Server gespeichert werden. Im Unterschied zum Backup bleiben archivierte Dateien auf dem Server bestehen, unabhängig davon, ob sie auf dem Arbeitsplatzrechner weiter existieren oder nicht. Benötigt man eine archivierte Datei später wieder, wird sie vom Server abgerufen (Retrieve). Archivdaten können nicht mehr manuell verwaltet oder gelöscht werden. Die Archivierungsfunktion ist für Dateien geeignet, die nicht mehr bearbeitet, aber für längere Zeit aufgehoben werden müssen, zum Beispiel bereits ausgewertete Daten im Rahmen einer Diplomarbeit.

Restore von Files aus dem Home-Verzeichnis

Jeden Abend wird eine Kopie Ihres AFS-Home-Verzeichnisses unter „.oldfiles“ auf dem TSM-Server gespeichert. Auf .oldfiles haben Sie nur lesenden Zugriff. Sie können aber Dateien aus .oldfiles zurückkopieren, bevor .oldfiles am nächsten Abend mit einer neuen Kopie Ihres Verzeichnisses überschrieben wird.

In der Regel können auch ältere Kopien des AFS-Home-Verzeichnisses aus dem TSM zurückgeladen werden. Hierfür benötigt man allerdings die übergeordneten Rechte eines AFS-Managers.

Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte per E-Mail an afsmgr(at)uni-koeln.de.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk